KONTAKT

für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Susanne Hermanns

Tel. 0221-931211-27

susanne.hermanns@asg.koeln

 


Pressespiegel 2021


September 2021


Geschäfts- und Sozialbericht 2020 der ASG: Sanierung der Trinitatiskirche erfolgreich

Die ASG ist seit ihrer Gründung 1951 weit über ein reines Wohnungsunternehmen hinausgewachsen. Als immobilienwirtschaftliches Kompetenzzentrum der Evangelischen Kirche bündeln wir das ganze Spektrum professioneller Dienstleistungen rund um Wohnen, Planen und Bauen in einer Hand. Neben der Bauherrenbetreuung, Projektentwicklung, Projektsteuerung, Planung, Denkmalpflege und Wertermittlung gehört die Wohnungsverwaltung ebenso wie Dienstleistungen des ASG-Tochterunternehmens Grube & Räther GmbH im Bereich Garten- und Baumpflege, Hausmeisterdienste, Handwerker- und Reinigungsservice zu den Angeboten.

Lesen Sie hier einen Artikel zum Geschäfts- und Sozialbericht 2020.


August 2021


Unsere aktuelle Mieterzeitung "für uns" August 2021 können Sie hier herunterladen.

 

Weitere Ausgaben finden Sie hier.

Download
Für uns August 2021_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Juli2021


Fledermausfreundlich: NABU zeichnet Antoniter Siedlungsgesellschaft aus

Bereits in drei Wohnanlagen der Antoniter Siedlungsgesellschaft im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region (ASG) hat das Garten- und Baumpflegeteam der Grube & Räther GmbH (G&R, ein Tochterunternehmen der Gesellschaft) mit sogenannten „Renaturierungs-flächen“ einen Beitrag zum Klima- und Artenschutz geleistet.  Dort wurden inzwischen auch mehrere Fledermauskästen installiert. Nun hat der Naturschutzbund (NABU) die ASG und die G&R  im frisch bepflanzten Innenhof in der Grembergerstraße im Kölner Stadtteil Humboldt-Gremberg mit Plaketten für „Fledermausfreundliche Häuser“ ausgezeichnet.

Mehr lesen Sie hier.

kirche-koeln.de, 18.07.2021


April 2021


ASG-Tochterunternehmen Grube & Räther legt grüne Oasen an

Eine besondere Aktion zum Klima- und Artenschutz hat sich Sven Berkowicz von der Grube & Räther GmbH (G&R) ausgedacht. Der gelernte Gärtner und Fachagrarwirt für Baumpflege & Baumsanierung ist Teamleiter des Baum- und Gartenpflegeteams der G&R. In den Außenbereichen von zunächst drei Wohnanlagen der ASG – in der Grembergerstraße im Kölner Stadtteil Humboldt-Gremberg, im Steinkauzweg/Kolkrabenweg in Köln-Vogelsang und im Hochwinkel/Am Leinacker in Holweide – legte er grüne Natur-Oasen an. 

Mehr lesen Sie hier.

kirche-koeln.de; 22.04.2021


Unsere aktuelle Mieterzeitung "für uns" April 2021 können Sie hier herunterladen.

 

Weitere Ausgaben finden Sie hier.


März 2021


„DAS HAUPTPROBLEM IST DIE VEREINSAMUNG – VIELE RUFEN AN, EINFACH NUR UM ZU REDEN“

Interview mit dem Sozialmanagement der Antoniter Siedlungsgesellschaft.

Wie es bei unserem Sozialmanagement in zeriten von Corona läuft, lesen Sie hier.

Ev. Immobilienverband, März 2021


„Ich freue mich darauf, wenn ich mich einfach wieder sorglos und angstfrei zwischen die Leute setzen kann, wenn da in der Mitte ein Platz frei ist“

Der Hausmeister in unserer Wohnanlage in Bocklemünd Heinz Fischer ist seit 25 Jahren bei der ASG beschäftigt. Was sich für ihn während der Pandemie verändert hat, lesen Sie hier.
Ev. Immobilienverband, März 2021


Februar 2021


Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen – die Antoniter Siedlungsgesellschaft wird 70

 

Am 13. Februar feierte die ASG ihren
70. Geburtstag.

Lesen Sie hier mehr zu unserer Geschichte.

kirche-koeln.de 13.02.2021


Januar 2021

Spendenaktion der Antoniter Siedlungsgesellschaft zugunsten der Projekts „Viadukt“
Zum 8. Mal bat die ASG auch 2020 im Rahmen ihrer Aktion „Spenden statt Geschenke“ ihre Geschäftspartner darum, zu Weihnachten auf Werbegeschenke zu verzichten und stattdessen für das Projekt „Viadukt“ zu spenden. Rund 4.000 Euro wurden durch den Aufruf für das Projekt „Viadukt“ gesammelt.  Mehr lesen Sie hier.

kirche-koeln.de, 29.01.2021


Seit zehn Jahren ein Erfolgskonzept: Ein Besuch in einer Demenz-WG - 

Vergesslich, nicht vergessen

Die Demenz-WG der ASG am Mathiaskirchplatz ist eine der ältesten in Köln. 2020 wurde sie zehn Jahre alt. Wie es den Bewohnerinnen und Bewohnern dort geht, lesen Sie hier.

Kölnische Rundschau, 05.01.2020 

Download
5.2_Kölnische Rundschau 05.01.21_Demenz-
Adobe Acrobat Dokument 167.9 KB