Willkommen bei ASG und

Grube & Räther!


Am Freitag, den 24. Mai 2024 bleibt unsere Geschäftsstelle wegen einer betrieblichen Veranstaltung geschlossen.

Sie erreichen uns in dringenden technischen Notfällen

von 9:00 - 17:00 Uhr

unter der Notruf-Nummer 0221 / 93 12 11-33. 

Beachten Sie bitte auch die Aushänge in Ihrem Treppenhaus mit den Telefonnummern der Firmen für dringende Notfälle.


Erreichbarkeit an Fronleichnam

An Fronleichnam (30. Mai 2024) bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen. Dies gilt auch für den Brückentag am Freitag 31. Mai 2024.

Sie erreichen uns an diesen Tagen in dringenden technischen Notfällen

von 9:00 - 17:00 Uhr

unter der Notruf-Nummer 0221 / 93 12 11-33. 

Beachten Sie bitte auch die Aushänge in Ihrem Treppenhaus mit den Telefonnummern der Firmen für dringende Notfälle.


Erreichbarkeit / Sprechzeiten

Sie erreichen uns während der normalen Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail zu den gewohnten Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr,

Montag bis Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr.

Tel.: 0221-931211-0

Mail: info@asg.koeln

Besuche in unserer Geschäftsstelle können nur nach vorheriger Terminvereinbarung telefonisch oder per Mail erfolgen.

 

An den Wochenenden erreichen Sie uns in dringenden technischen Notfällen

freitags von 12:30 - 17:00 Uhr sowie samstags und sonntags von 9:00 - 17:00 Uhr

unter der Notruf-Nummer 0221 / 93 12 11-33. 

Beachten Sie bitte auch die Aushänge in Ihrem Treppenhaus mit den Telefonnummern der Firmen für dringende Notfälle.


Wie geht es weiter mit dem Kabelfernsehen?

Sie haben es bestimmt schon mitbekommen. Ab 1. Juli werden die Kabelfernsehgebühren nicht mehr mit den Nebenkosten abgerechnet. Von da an können Mieter den TV-Empfangsweg und Anbieter frei wählen.

Vermehrt erreichten uns Anfragen, wie es denn nun für unsere ASG-Mieterschaft weitergeht.

Hier die Antworten.

Wichtig: Diese Informationen gelten nur für Mieterinnen und Mieter, die in Objekten der ASG wohnen, in denen die Kabelfernsehversorgung durch NetCologne erfolgt (Sie müssten inzwischen auch ein gesondertes Informationsschreiben erhalten haben):

  • Wir werden den Sammelvertrag mit NetCologne weiterlaufen lassen und nicht auf Einzelinkasso umstellen.
  • Bis zum 30. Juni 2024 wird das Kabelfernsehn (monatlich 3,45 € je Wohneinheit) weiterhin über die Betriebskostenabrechnung abgerechnet.
  • Wer kein Kabelfernsehn mehr über die ASG beziehen möchte, kann das jederzeit zum 01. Juli 2024 kündigen. Sie kümmern sich dann selbst um Ihren Kabelanschluss.
  • Alle, die weiterhin Kabelfernsehn über die ASG beziehen möchten, brauchen nichts zu machen. Wir werden das unseren Mietern automatisch ab 01. Juli 2024 für nur 3,00 €/Monat und Wohneinheit zur Verfügung stellen. Der Betrag wird als separater Mietbestandteil „Kabelfernsehen“ berechnet.
  • Trotz allem: Es besteht weiterhin die Möglichkeit, diesen Kabelanschluss jederzeit zu kündigen.
  • Alle Wohneinheiten werden voraussichtlich in den nächsten 10 Jahren durch NetCologne mit Glasfaser ausgestattet.